Bleaching – weißere Zähne

Beim Bleaching spricht man vom Wunsch nach weißeren Zähnen. Ein Schönheitsideal in der heutigen Gesellschaft. Ein strahlendes Lächeln wünscht sich jeder!
Zahnverfärbungen haben unterschiedliche Ursachen. Sie können genetisch bedingt und altersbedingt sein, aber auch der Verzehr von Lebens- u Genussmittel wie alkoholische Getränke, Tee, Tabak, Kaffee und Säfte lösen Verfärbungen aus.
Zwei verschiedene Methoden stehen zur Wahl um die Zähne wieder strahlend weiß zu bekommen. Wird der Bleichvorgang in der Zahnarztpraxis durchgeführt spricht man vom Power Bleaching. Der Zahnarzt trägt ein konzentriertes Bleichmittel direkt auf den zu behandelnden Zahn auf und aktiviert dieses mit Hilfe einer speziellen Lichtlampe. Diese Methode eignet sich auch hervorragend zur Anwendung auf einzelnen Zähnen. Erfolge sieht man bereits nach einer Sitzung. Sollen die Zähne nicht in der Praxis, sondern zu Hause gebleicht werden spricht man vom Home Bleaching. Der Patient bekommt eine für seine Zähne angepasste Kunststoffschiene mit Bleichmittel nach Hause. Die Schiene wird mit Bleichmittel gefüllt und etwa drei mal die Woche für ein paar Stunden getragen. Die Anwendungsdauer beträgt rund 1-2 Wochen. Bei hartnäckigen Verfärbungen kann dies auch etwas länger dauern.
Egal für welches Bleaching man sich entscheidet, eine professionelle Zahnreinigung im Vorfeld ist Voraussetzung. Ebenso sollten die Zähne in einem gesunden Zustand und frei von Karies sein.
Nach der Behandlung kann es zu Zahnfleischreizungen kommen und die Zähne können für kurze Zeit empfindlicher sein. Aus ästhetischen Gründen sollten Füllungen oder Kronen ausgetaucht werden, da diese sich nicht bleichen lassen.